Alle Artikel – Zur Blog-Seite

Yamas – Yogische Spiel­regeln zum Umgang mit der Umwelt

September 20, 2020

Yogis – oft Vegetarier, viele von ihnen sehr bescheiden, eins mit ihrer Umwelt und gefühlt durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Woher kommt das? Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen ist das große Ziel im Yoga. Als Wegweiser für diese Reise dient uns der achtgliedrige Pfads des Yoga. Yamas – yogische Spielregeln zum Umgang mit der Umwelt bilden eine erste Grundlage für all diese yogischen Tugenden.

Wie schon in meinem letzten Artikel versprochen, möchte ich nun etwas näher auf die erste Stufe des achtgliedrigen Pfads des Yoga eingehen. Die Yamas – yogische Spielregeln für den Umgang mit der Umwelt sind eine Art Anleitung oder Hilfsprogramm für unseren Alltag und unsere spirituelle Entwicklung. Eine Entwicklung zu einem bewussteren Umgang mit unserer Umwelt. Für mehr Bescheidenheit, einen liebevolleren Umgang mit allem, letztlich auch für einen klaren Geist und eine ausgeglichene Seele.

Mehr zum Hintergrund und dem Ziel des achtgliedrigen Pfads findest du in dem Artikel „Der achtgliedrige Pfad des Yoga – Ein Wegweiser“.